︎︎︎

Wer wir sind. 











Marion Marte


... liebt es, mit Menschen in Kontakt zu treten und ihnen die Augen für die Region zu öffnen. Mit ihrer begeisternden Art macht sie Orte lebendig und schafft es, den Bogen der Geschichte bis in die Gegenwart zu spannen. Die gelernte Touristikerin arbeitet beim Vorarlberger Energieinstitut und ein ressourcenschonender Umgang mit unserer Umwelt ist ihr sehr wichtig. Zu Hause aber stehen Sohnemann Vincent und Ehemann René an erster Stelle. Ihre Leidenschaft gilt dem guten Essen und Trinken. Denn Gastfreundschaft wird im Hause Marte großgeschrieben und dies spüren auch die Gäste, wenn sie von Marion in Feldkirch und der Region begleitet werden.









Christine Melià


... ist eine waschechte Feldkircherin. Dennoch könnte man meinen, sie ist auf der ganzen Welt zuhause, denn das Reisen ist fast zu einem Lebenselexir geworden. Mit ihrem Mann, einem Franzosen und den drei Kindern liebt sie es, die Welt zu entdecken. In ihrer Heimat begeistert sie Gäste während ihrer Stadtführungen und teilt mit ihnen die Liebe zu Feldkirch und Vorarlberg. Dabei fördert sie natürlich so manche Geheimnisse über ihre Geburtsstadt zu Tage. Anzutreffen ist Christine außerdem zwei Tage pro Woche im Feldkircher Tourismusbüro. Kurzum, Christine ist mit Leib und Seele Stadtführerin, bringt außerdem Familie und Beruf unter einen Hut und findet tatsächlich noch Zeit für kreative Hobbies.













Alexandra Frick



... ist in ihrer Heimat fest verwurzelt und liebt diese in allen Facetten – Feldkirch, die Stadt, in der sie geboren und aufgewachsen ist, in der sie im Tourismusbüro hauptberuflich arbeitet, ebenso wie die ländliche Umgebung des Walgaus, in dem sie mit ihrer kleinen Familie gerade ein schmuckes Eigenheim bezogen hat. Damit ist die studierte Touristikerin die beste Botschafterin und Begleiterin für und durch die Region.

Wobei der Begriff „Fremdenführerin“ nicht ausreicht, um ihr gerecht zu werden. „Gastgeberin im eigenen Land“ trifft es schon eher, wenn die leidenschaftliche Hobbybäckerin ihren Gästen Feldkirchs (kulinarische) Besonderheiten schmackhaft macht mit Geschichten und Geheimtipps in ihrer fürsorglich-charmanten Art. Dass sie auch eine große Liebe für „Bella Italia“ hegt, seit sie als junges Au-pair ein Jahr in Rom war, sei nur am Rande erwähnt.












Alexandra Zittier-Summer


... ist vor fast 30 Jahren von Norddeutschland der Liebe wegen nach Vorarlberg gekommen und geblieben. Im „Kriasidorf" Fraxern heimisch geworden, genießt sie jeden Tag den wunderbaren Blick über das Rheintal bis in die Schweizer Berge und die schöne Natur direkt vor der Haustür.

Die studierte Bibliothekarin und Mutter zweier erwachsener Kinder ist eine Frau des Wortes: Von klein auf sind Bücher und Literatur ihre Leidenschaft, einige Jahre hat sie erfolgreich als Redakteurin gearbeitet. Ihr ausgeprägtes Faible für fremde Kulturen und Geschichte lebt sie gerne auf Reisen aus und vermag diese Interessen auch im Rahmen ihrer Touren wortgewandt zu vermitteln. Damit begeistert sie regelmäßig ihre großen und kleinen Gäste (und auch die Kollegen*innen) und überzeugt diese von ihrer Leidenschaft zu Vorarlberg und der Bodensee-Region.